Seminarfachtage des Abiturjahrganges 2023 wieder in Zusammenarbeit mit der TU Ilmenau

Der 11er Jahrgang durfte zu den Seminarfachtagen Hörsaalluft schnuppern, wie es am Gymnasium „Am Lindenberg“ schon lange Tradition ist. Leider musste diese auf Grund der Pandemie unterbrochen werden und konnte noch nicht so intensiv wie gewohnt wieder stattfinden. Dennoch erhielt der aus annähernd 90 Schülern bestehende Jahrgang wieder die Möglichkeit, gemeinsam an Lehrveranstaltungen für das Seminarfach teilzunehmen. Gleich drei Vorlesungen zur wissenschaftlichen Arbeitsweise wurden dem 11er Jahrgang geboten. Lektor war Herr Kreuzberger von der TU Ilmenau, der auch gern Schülerteams beratend zur Seite steht. Im weiteren Verlauf der drei zusammenhängenden Seminarfachtage fanden Unterrichtsveranstaltungen zur Literaturrecherche in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek Ilmenau statt. Die Erweiterung der Kenntnisse zur digitalen Erstellung von Facharbeiten oder die Bedeutung von Körpersprache bei Präsentationen rundeten ein dicht geplantes Programm ab. Allen Schülern wurde noch einmal das enorme Pensum bewusst, das in etwa 1,5 Jahren zu bewältigen ist. So manches Team hat bisher schon präzise Vorarbeit geleistet, wobei u.a. Potential für die Teilnahme an „Jugend forscht“ sichtbar ist. Alle Veranstaltungen erfolgten nach einem den Pandemiebedingungen konformen Hygienekonzept.

Sibylle Eger-Pfützner

Fachlehrerin für Kunsterziehung, Russisch und das Seminarfach

Ein Tag des Kennenlernens

Vier neue Klassen der Jahrgangsstufe 5  haben das Schuljahr 2021/22 am Gymnasium „Am Lindenberg“ in Ilmenau begonnen. Die erste Woche stand unter dem Motto des Kennenlernens von Schule, Klassenleitern und Mitschülern. Den Höhepunkt bildete der von Schulsozialarbeiterin Martina Muth organisierte Tag im Schülerfreizeitzentrum Ilmenau. In Begleitung der Klassenleiterteams Frau El Hassan/Frau Stoye, Frau Jähnert/ Herr Hellmuth, Frau Schechinger/ Herr Möbes sowie Frau Eger-Pfützner/Herr Rammner erlebten die Neuschüler einen unvergesslichen Tag bei bestem Wetter mit Workshops, Grünem Klassenzimmer, Slackline und Tierpark. Das junge Publikum dankte Jörg Schmidt für seine Theateraufführung, in der nicht nur der Kaiser mit neuen Kleidern spielte, sondern auch Gretel und die sieben Zwerge sowie der Kasper auftraten, mit starkem Applaus. Bei leckerem Essen vom Grill neigte sich ein unvergesslicher Tag dem Ende. Die Schüler und Klassenleiter danken dem Team des SFZ Ilmenau für ihr Engagement.

 Sibylle Eger-Pfützner

„Ohne Menschen wie euch wäre unser Jubiläum nicht möglich gewesen.“

Bereits zur Tradition geworden ist es an unserer Schule, dass wir das Weihnachtskonzert in der St.Jakobus-Kirche Ilmenau dazu nutzen, um dem Kinderhospiz Mitteldeutschland (Tambach-Dietharz) eine Spende zukommem zu lassen. Mehr als 50000 Kinder und Jugendliche, die lebensverkürzend erkrankt sind, werden dort mit ihren Familien betreut und begleitet.

Wir, als Schulgemeinschaft, freuen uns sehr, dass alle Spenderinnen und Spender unserem Aufruf zur freiwilligen Spende gefolgt sind, um diese Familien zu unterstützen. Trotz des Ausfalls des Weihnachtskonzertes ist es sehr erfreulich, dass so viele Spendengelder durch Ihre Unterstützung zusammengekommen sind.

Wir danken allen, die sich an unserer oder anderen Spendenaktionen beteiligt haben.

Das Kinderhospiz bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern im Rahmen des Aufrufs unserer Schule: Dies können Sie hier nachlesen.

Wir gratulieren dem Kinderhospiz Mittelthüringen zum 10-jährigen Jubiläum und bedanken uns für ihre aufopferungsvolle und wichtige Arbeit für die Kinder und ihre Familien.

Informationen zum Schulstart

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Minister Holter wendet sich mit einem Brief zum Schuljahresbeginn an Sie/Euch. Diesen Brief sowie das Formular zur Testpflicht finden Sie hier auf der website.

Wir bitten Sie, dieses Formular zur Testpflicht am Montag mitzubringen. Sollte ein Ausdruck nicht möglich sein, kann das auch formlos erfolgen.

Start ins neue Schuljahr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

das Schuljahr 2021/2022 steht vor der Tür und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit Euch/Ihnen!

Da die epidemische Lage in Deutschland anhält, sind auch wir verpflichtet mit verbindlichen Regelungen in das neue Schuljahr zu starten.

Wichtigste Änderung ist, dass vorbeugende Schulschließungen nicht mehr vorgesehen sind!

Während der ersten zwei Schulwochen gilt ein 14-tägiger Sicherheitspuffer, welcher beinhaltet:

• wöchentlich 2 verpflichtende Tests – ausgenommen Geimpfte, Genesene sowie bei Vorlage eines Testnachweises; Nichtteilnahme wird als Ordnungswidrigkeit gewertet und die Schüler werden in gesonderten Lerngruppen betreut

Eine Nichtteilnahme muss schriftlich bis 06.09.2021 von den Eltern/Sorgeberechtigten per E-Mail oder Post eingereicht werden!

• im gesamten Schulgebäude muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, auch im Unterricht

• eine Befreiung vom Präsenzunterricht (während der ersten 2 Wochen) ist nur für Schüler möglich mit Risikomerkmalen auf einen schweren Krankheitsverlauf, welche gleichzeitig nicht impfbar sind & erstmalig geimpfte Schüler

Nach dem Sicherheitspuffer gilt die Basisstufe bzw. eine der drei Warnstufen, welche anbei in komprimierter Darstellung abrufbar ist:

Warnstufen

Ferienkurs „Sportfreizeit“

Der Ferienkurs „Sportfreizeit“ findet in der letzten Ferienwoche für die angemeldeten Schülerinnen und Schüler statt.

Treffpunkt: Montag, 30.08.2021, 7.45 Uhr im Foyer unseres Gymnasiums

Bitte die Hygieneregeln beachten, Sportsachen und Verpflegung für den Tag mitbringen.

Weitere Absprachen zum Ablauf werden am Montag getroffen.

Wir freuen uns auf euch!

Vorlesewettbewerb

Im Schuljahr 2020/2021 gab es die Platzierungen beim Vorlesewettbewerb:

  1. Klara Kiesewetter, 6b
  2. Hannah Dietzsch, 6b
  3. Nelli Schneider, 6c

Die Schulgemeinschaft gratuliert den o.g. Schülerinnen zu ihren hervorragenden Ergebnissen.

Schüler besuchen Ausstellung

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien besuchten die Kurse des Wahlpflichtbereiches Künstlerisches und Darstellendes Gestalten Kl. 9 und 10 des Gymnasiums „Am Lindenberg“ Ilmenau die Ausstellung des Künstlers Walter Lipfert „Über allen Gipfeln ist Ruh“ im Gebäude der ehemaligen Shirt Schleuder an der Schlossmauer in Ilmenau. Aufmerksam folgten sie den Ausführungen von Martin Strauch, der den jungen Leuten während der Zeit des Ausstellungsbesuches zur Seite stand. Emotional und pragmatisch zugleich schilderte Herr Strauch den Entstehungsprozess der jüngsten Werke unter den veränderten Arbeits- und Lebensbedingungen des Künstlers. Die jungen Menschen waren beeindruckt von der intensiven Farbigkeit der Erinnerungsstudien an die Reisen nach Pompeji und Mauritius aber auch von der ruhigen und mystischen Stimmung der Waldbilder.  Sie erlebten in der Ausstellung mit den zahlreichen kleinformatigen Acrylbildern eine breite Vielfalt künstlerischer Arbeitsbereiche, die teilweise aus dem Unterricht bekannt waren vom Pointillismus über den Expressionismus und Suprematismus bis zum Neoexpressionismus.  Für die Klasse 10 des Wahlpflichtfaches war dieser höchst inspirierende und bereichernde Ausstellungsbesuch nach der mehrtägigen Kunstexkursion nach Dresden im Oktober 2020 pandemieverschuldet das zweite und zugleich letzte außerschulische Highlight in diesem Fach.

Sibylle Eger-Pfützner

Lehrerin für Kunsterziehung, Russisch und das Seminarfach, Kursleiterin des Wahlpflichtfaches Darstellendes und Künstlerisches Gestalten

Gruß in die Ferien

Liebe Schülerinnen Schüler,

liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

ganz herzlich möchten wir Euch und Sie in die Ferien verabschieden. Ein besonderes und außergewöhnliches Schuljahr liegt hinter uns.

Die Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Mit kraftvollem Einsatz haben wir diese insgesamt gut gemeistert. Es war für alle an Schule Beteiligten nicht immer leicht, dennoch können wir ein wenig stolz sein auf das, was wir gemeinsam geschafft haben.

Ohne Ihre Mitarbeit, liebe Eltern und Sorgeberechtigten, wäre vieles nicht möglich gewesen.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns unterstützt und konstruktiv begleitet haben.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigten, wir wünschen Euch und Ihnen eine schöne, erholsame sowie erlebnisreiche Ferienzeit.

Wir freuen uns auf unser Wiedersehen nach den Sommerferien.

Vor Beginn des neuen Schuljahres informieren wir über die aktuellen Planungen zum Wiederbeginn des Unterrichts. Bitte informiert Euch/bitte informieren Sie sich rechtzeitig über unsere Homepage.

Herzliche Grüße im Namen der gesamten Schulgemeinschaft

Die Schulleitung

S. Knoll                                 M. Wiesner                          P. Haack

Ökologische Exkursion

Am 13.07.2021 nahm die Klasse 9b im Rahmen des Biologieunterrichts an einer Wald-Exkursion teil. Diese führte die Klasse ausgehend vom Schulgebäude in ein ausgewähltes Waldstück im Gabelbachtal. Ziel dieser ökologischen Exkursion war es, die Struktur des Ökosystems „Wald“ kennenzulernen und zu beschreiben, sowie die Artenkenntnis der SchülerInnen zu erweitern und anzuwenden. Dabei beschäftigten sich die SchülerInnen unter fachkundiger Anleitung von Herr Knauer und Herr Hellner vom Biosphärenreservat u.a. mit der Schichtung des Waldes, den „Kellerwesen“, sowie der Vielfalt von Flora und Fauna.