Gruß in die Ferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Sorgeberechtigte,

ein außergewöhnliches Schuljahr ist zu Ende gegangen. Immer wieder mussten wir uns mit Beginn der Corona-Pandemie auf neue Situationen einstellen. Lernen auf Distanz, dann wechselnd Präsenz- und Distanzunterricht, in der Schule in Gruppen unter Einhaltungen von Abstandsregeln, Mund-Nasenschutz und Hygienevorschriften – das alles prägte den Schulalltag in den letzten Wochen des vergangenen Schuljahres.   Eure Bereitschaft und Ihre Unterstützung, sich auf diesen ungewöhnlichen Schulalltag einzulassen, machten es möglich, dieses ganz besondere Schuljahr zu beenden. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.   Jetzt wünschen wir allen erholsame, entspannte und erlebnisreiche Ferien. Bleiben Sie/bleibt gesund!   Wir hoffen und wünschen, dass wir nach den Ferien einen normalen Schulalltag starten können. Allen eine gute Zeit bis dahin.  

Die Schulleitung und das Lehrerkollegium des Gymnasiums „Am Lindenberg“ 

Ein ganzer Jahrgang ist auf dem Schulhof

Das kam in den vergangenen Jahren sehr selten bzw. so gut wie nie vor, bemerkte der Oberstufenleiter Herr Haack bei der Zeugnisausgabe der 79 Abiturienten des Gymnasiums „Am Lindenberg“. Dabei war der Wunsch der Schüler selbst, die Zeugnisausgabe unter freiem Himmel durchzuführen. Sie machten sich stark in der Organisation und Vorbereitung aktiv mitzuwirken, was eine besondere Herausforderung in Anbetracht der Regeln eines zu erstellenden Hygienekonzeptes darstellte. Bei einem angenehmen Wechsel von  Bewölkung und  Sonnenschein nahmen die 12. Klassen in einer feierlichen Zeremonie im Beisein von Eltern und Lehrern ihre Abiturzeugnisse stolz entgegen und zwar dort, wo sie sich in den letzten Jahren am meisten aufhielten, in der vertrauten Umgebung ihrer nun ehemaligen Schule. Der Gesamtnotendurchschnitt der Abschlussnoten betrug 2,2. Drei Schülerinnen erreichten die Traumnote von1,0 und weitere 10 einen Durchschnitt von 1,1-1,5. Auszeichnungen des Fördervereines der Schule gab es in diesem Jahr für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Physik und des Seminarfaches. Hier erstellte ein Team von drei Schülerinnen eine Demonstrationsfilm als Eigenanteil über die Bluttransfusion, um die eigene Altersgruppe zum Blutspenden zu sensibilisieren.  Die Klassenleiter Herr Großherr, Herr Fröhlich, Frau Macholdt, Frau Merxbauer und Frau Wiesner in ihren Rolles des Abimottos als Major, Sergeant oder  Genera übergaben mit Unterstützung der Schulleiterin Frau Knoll den 79 „Abinauten“ ihre Tickets zum „take off“. Ein Abschlussfoto am Hautportal der Schule und viele gute Gespräche rundeten einen perfekten Nachmittag ab. Alle waren nicht nur glücklich über die letzten gemeinsamen Stunden, sondern können sich auch über ein Abitur freuen, was unter den erschwerten Pandemiebedingungen durchgeführt wurde und zudem die gleichen Anforderungen wie in den anderen Jahren zuvor bewältigt werden mussten. Kein „Coronaabi“ mit einem lebenslangen „Geschenkt“ Stempel, sondern ein gleichwertiges Dokument wie alle anderen Jahrgänge nehmen sie mit in die Weiten des Universums.

Viel Glück beim Abheben und immer eine sichere Landung wünschen Euch die Lehrer Eures Gymnasiums „Am Lindenberg“

Von Sibylle Eger-Pfützner

Quelle: AnLi Fotografie Ilmenau

Virtuelle Studien-Info-Woche

Sehr geehrte Damen und Herren,

für viele Ihrer Schülerinnen und Schüler steht bald eine wichtige Entscheidung an: Wie geht es nach der Schule weiter? Ein Studium an der Technischen Universität Ilmenau bietet beste Zukunftsaussichten in den Bereichen Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Wirtschaft und Medien.
Ich möchte Sie auf die aktuellen Angebote unserer Universität hinweisen und Sie bitten, die Information in geeigneter Form an Ihre Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10-12 weiterzuleiten.

Zum zweiten Mal in diesen Zeiten der Corona-Pandemie bietet die Technischen Universität Ilmenau den diesjährigen Abiturienten und allen Studieninteressierten ein Online-Format zur Studienorientierung:

Unter dem Motto „Couch statt Campus“ findet vom 06. bis 09. Juli 2020 eine virtuelle Studieninfowoche der TU Ilmenau für alle Studieninteressierten statt. An diesen Tagen können sie sich online umfassend über das Studienangebot und die Universität informieren und alle Fragen zum Studium und Leben in Ilmenau stellen. In Online-Seminaren (Webinaren) werden an den vier Nachmittagen jeweils von 13.30-16.45 Uhr alle Studiengänge der Universität vorgestellt.

Viele engagierte Partner an der Universität bereiten sich darauf vor, ein interessantes und vor allem interaktives Informationsangebot auf die Beine zu stellen, damit sich die Schülerinnen und Schüler auch von zu Hause über das umfassende Studienangebot in Technik, Naturwissenschaften, IT, Wirtschaft und Medien informieren können. Auch die allgemeine Studienberatung und das Studierendenwerk stehen für Fragen zu Bewerbung, Wohnen und Studienfinanzierung bereit.
Das gesamte Programm ist auf https://www.tu-ilmenau.de/couch-statt-campus zu finden.

Studieninteressierte können sich unseren Campus auch auf einer individuellen Tour vor Ort in Begleitung eines Studierenden anschauen. Unter dem Stichwort Mein CampusTag können Interessierte per Mail an zukunft@t-ilmenau.de ihre Wünsche anmelden und einen solchen Tag verabreden. Entsprechend der Studieninteressen sind Laborbesichtigungen, Gespräche mit Studierenden oder Wissenschaftlern möglich.

Für die Platzierung unserer Angebote auf Ihren Schulmonitoren können Sie zusätzlich Folien im Powerpoint-Format von der TU Cloud herunterladen, wenn Sie dem Link https://cloud.tu-ilmenau.de/s/NymSR5MTcTsPd4b folgen

Mit freundlichen Grüßen

Heike Mammen

Übergabe der Abiturzeugnisse

Die Abiturzeugnisse der Klassen 12 werden am 03. Juli 2020 in der Zeit von 14 bis 18 Uhr in den jeweiligen Stammkursen in einer kleinen Feierstunde in der Schule übergeben. Weitere Informationen folgen in der nächsten Woche. (Pro Abiturient können zwei Gäste an der Veranstaltung teilnehmen.)

Informationen für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 11

Um Ansammlungen im Schulhaus zu vermeiden, bitten wir darum, euch entsprechend der Fußbodenmarkierung (Pfeilrichtung) zu bewegen.

Wer zur ersten Stunde im Gebäude Altbau (100er bis 300er Räume) Unterricht hat, nutzt bitte den Haupteingang. Wer zur ersten Stunde im Gebäude Neubau (400er bis 600er Räume) Unterricht hat, nutzt bitte den Eingang im Neubau.

Information für die Eltern der zukünftigen 5 und 11s

Sehr geehrte Eltern der zukünftigen 5. Klassen und Klasse 11s,

der für den 10. Juni geplante Elternabend findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt. Sie erhalten stattdessen einen Elternbrief mit den wichtigsten Informationen.

Die Schulleitung

Informationen für Schüler und Eltern der Klassen 5-8

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 8,

Am 02. 06. 2020 besteht auf Grundlage des Stufenplanes zur schrittweisen Öffnung der Schulen des TMBJS vom 29. 04. 2020 die Möglichkeit, Präsenzunterricht auch für die Schüler der Klassen 5 – 8 anzubieten. Wir freuen uns, dass die für alle Beteiligte schwierige Zeit des Lernens nur vorbei ist.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen zum organisatorischen Ablauf geben.

  1. Um die Festlegungen des Gesundheitsamtes auch weiterhin umsetzen zu können, wurden alle Klassen in 2 Gruppen geteilt.
  2. Die Einteilung erfolgte unter Beachtung der klassenübergreifenden Bänder für Ethik/Religion bzw. der 2. Fremdsprache und ist somit verbindlich.
  3. Die Gruppeneinteilung finden die Schülerinnen und Schüler auf der Schülerseite bei moodle. Zusätzlich werden die Klassenleiter informieren.
  4. Der Präsenzunterricht wird für die eine Gruppe montags, mittwochs und freitags, für die andere Gruppe dienstags und donnerstags stattfinden. In der darauffolgenden Woche erfolgt der Wechsel. (Beginn am Dienstag, 02. Juni, mit Gruppe 2)
  5. Auf dem App-Vertretungsplan und der moodle-Plattform ist ersichtlich, welche Gruppe jeweils Präsenzunterricht hat. Der Stundenplan wird dort täglich mit 2 Tagen Vorlauf konkretisiert.
  6. „Für Schülerinnen und Schüler, die zu Risikogruppen gehören oder in einem gemeinsamen Haushalt mit besonders gefährdeten Personen leben, findet kein Präsenzunterricht in Gruppen statt. Sie werden vorrangig zu Hause beschult und nur im Einzelfall zu dringend erforderlichen Konsultationen in ausreichend großen Räumen eingeladen. Über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ist ein ärztliches Attest vorzulegen.“ (Auszug aus Stufenplan) Vordrucke zur Vorlage beim Arzt erhalten Sie in unserem Sekretariat.
  7. Bitte denken Sie daran, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Betreten der Schule bis zum Eintritt in den Unterrichtsraum eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden muss.
  8. Eine Belehrung zu geltenden Hygienemaßnahmen im Schulhaus erhalten die Schülerinnen und Schüler in der ersten Stunde ihrer Anwesenheit an der Schule vom jeweils unterrichtenden Fachlehrer.
  9. Im neuen Schuljahr bieten wir wieder schuleigene Hausaufgabenhefte für 2,50 Uhr an. Bei Interesse bitte beim Klassenleiter zeitnah melden.

Bitte beachten Sie, dass Änderungen entsprechend der Anweisungen des TMBJS ständig möglich sind.

Wir hoffen, dass wir Ihnen ausreichend Informationen geben konnten. Sollte es noch Fragen und Probleme geben, nehmen Sie bitte Kontakt mit den Klassenlehrern auf.

Die Schulleitung

Fotografie

Die Schüler des 11gA-Kunstkurses wurden gebeten, sich fotografisch mit dem Thema QUARANTÄNE auseinanderzusetzen. Dabei entstanden zahlreiche Fotografien, die -mal ernst und mal humorvoll-den Alltag in Quarantäne wiederspiegeln sollen.

Schule in Corona-Zeiten

(Ab)-Stand halten!

Wir haben die Schule für die neuen Bedingungen vorbereitet.

Informationen für die 12. Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen,

hier ist ein Brief des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport für euch Abiturienten.

Brief

Anlage