logo

Naturwissenschaften

Zur Kompetenzentwicklung wurde im Jahr 2013 ein neues Fach, der naturwissenschaftliche und technische Unterricht, in Klassenstufen 9 und 10 eingeführt. Dieses wird in Klassenstufe 9 wöchentlich dreistündig im Fach Physik und in Klassenstufe 10 halbjährig jeweils dreistündig im Fach Biologie und Chemie unterrichtet. 

In besonderer Weise setzen die Fächer des Wahlpflichtbereiches Naturwissenschaft und Technik fächerverbindendes und -integrierendes Arbeiten um. Dies erfolgt vor allem durch projektorientierten Unterricht unter Einbeziehung außerschulischer Partner (Projekttage an der technischen Universität Illmenau) und Lerngelegenheiten, um selbstverantwortetes Lernen zu fördern und wesentliche Impulse für die Kompetenzentwicklung zu geben. Der modulare Aufbau der Lehrpläne für die Fächer des Wahlpflichtbereiches bietet den Schulen die Möglichkeit, unter Berücksichtigung der jeweiligen Gegebenheiten geeignete Themenbereiche bzw. Module auszuwählen und diese im Rahmen der schulinternen Lehr- und Lernplanung auszugestalten.

Der Unterricht im Fach Naturwissenschaften und Technik ermöglicht dem Schüler den Erwerb überfachlicher sowie naturwissenschaftlicher Kompetenzen. Diese Kompetenzen haben gleichermaßen Zielstatus. Sie bedingen einander, durchdringen und ergänzen sich gegenseitig und werden in der Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen und fächerübergreifenden Inhalten des Unterrichts erworben.
Das Fach Naturwissenschaften und Technik verbindet bei der Kompetenzentwicklung naturwissenschaftliche Herangehensweisen mit vielfältigen Aspekten der belebten und unbelebten Umwelt. Dabei werden verschiedene Bezüge zu gesellschaftlichen, mathematischen, historischen und ethischen Sachverhalten hergestellt. Das Fach vertieft dadurch das Interesse an der Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Frage- bzw. Problemstellungen und fördert eine positive Einstellung zu Naturwissenschaften und Technik. Es ermöglicht ein umfangreiches Experimentieren, Arbeiten an außerschulischen Lernorten sowie projektartige Unterrichtsabschnitte. Dadurch werden die praktischen und praxisbezogenen Anteile im Unterricht erhöht.
Die naturwissenschaftliche Grundbildung (Scientific Literacy) gehört in unserer durch Naturwissenschaften und Technik geprägten Welt unverzichtbar zu einer zeitgemäßen Allgemeinbildung. Sie bietet im Sinne eines lebenslangen Lernens eine wichtige Grundlage für die Auseinandersetzung mit der sich ständig verändernden Welt und ist Voraussetzung für die Aneignung neuer Erkenntnisse sowie sachgerechter Entscheidungen in vielen persönlichen und alltäglichen Situationen. Der Unterricht im Fach Naturwissenschaften und Technik, der auf den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife ausgerichtet ist, bietet dem Schüler eine vertiefte Allgemeinbildung und eine wissenschaftspropädeutische Bildung, die für eine qualifizierte berufliche Ausbildung oder ein Studium vorausgesetzt werden.

Ziele des Kompetenzerwerbs in den Klassenstufen 9/10:

Themenbereich 1: Umwelt und Energetik

Modul: Globale Umweltprobleme

Modul: Energieversorgung

Modul: Naturräume sowie Wissenschaft und Technik am Wirtschaftsstandort Thüringen

Modul: Nachwachsende Rohstoffe

Modul: Bauen und Wohnen

Modul: Ökosysteme

Themenbereich 2: Versorgungs-, Entsorgungssysteme und Kreisläufe

Modul: Lebensmittel

Modul: Trinkwasser, Brauchwasser und Abwasser

Modul: Arzneimittel

Modul: Ökonomisch und ökologisch Verpacken

Modul: Umgang mit Abfällen

Themenbereich 3: Mobilität

Modul: Verbrennungsmotoren und Kraftstoffe

Modul: Alternative Antriebs- und Speicherkonzepte

Modul: Verhalten und Sicherheitstechnik im Straßenverkehr

Modul: Bewegungen bei Lebewesen

Modul: Das Fliegen

Modul: Raumfahrt

Modul: Orientierung und Positionsbestimmung

Themenbereich 4: Technik, Bionik und Kommunikation

Modul: Mensch und Medizintechnik

Modul: Sinnesorgane, Wahrnehmung und technische Sensoren

Modul: Kommunikation

Modul: Fernrohre und Mikroskope als optische Hilfsmittel

Modul: Messen, Steuern und Regeln

Modul: Kunststoffe im Alltag

Modul: Herstellung und Eigenschaften ausgewählter Baustoffe

Modul: Biologische und technische Konstruktionsprinzipien sowie Effekte durch Oberflächengestaltung