logo

Französisch

Die Fachschaft Französisch stellt sich vor:

Frau Dornheim (Fachschaftsleiterin; Fr/Ge/Ru)

Frau Kuß (Fr/D/Ru)

Frau Tietje (Fr/D; abgeordnet vom Ilmenau-Kolleg)

 

Französisch als Fremdsprache:

Französisch wird an unserer Schule als zweite Fremdsprache gelehrt. Die Schüler entscheiden sich ab der 6. Klasse für eine der angebotenen Fremdsprachen. Zur Auswahl stehen Französisch, Latein und Russisch sowie zukünftig auch Spanisch.

 

Stundentafel:

 

Klasse 6:      5 Stunden

Klasse 7/8:   je 3 Stunden

Klasse 9:      2 Stunden

Klasse 10:    2 Stunden

Kurse mit grundlegendem Anforderungsniveau (11/12): je 3 Stunden

Ein Kurs mit erhöhtem Anforderungsniveau wird derzeit nicht angeboten.

 

Lehrwerke:

Klett "Junior" für Klassen 5/6

Klett "Découvertes - série jaune" für Klassen 7-10

Klett "Horizons" für Kurse 11/12

 

Moderne Unterrichtsmethoden:

* szenisches Spiel, kreatives Schreiben

* Projekte, Freiarbeit, Stationenlernen

* Vokabellernmethoden, rhythmisches Lernen

* Lernen mit Tandembögen

* Sprachmittlung

* (der wieder "salonfähige") Frontalunterricht

* Vorbereitung auf das Sprachzertifikat DELF für Französisch als Fremdsprache

 

Warum Französisch als zweite Fremdsprache?

In Europa sprechen ca. 12% der Bevölkerung die französische Sprache (Frankreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg), ebenso viel wie Englisch. Französisch ist neben Englisch einer der großen Weltsprachen. Über 200 Millionen Menschen in 32 Staaten der Welt bedienen sich heute des Französischen als Amts- und Verkehrssprache.

In zahlreichen internationalen Organisationen (UNO, UNESCO, IOC usw.) ist Französisch die offizielle Konferenzsprache.

Seit langem ist Frankreich der wichtigste Handelspartner der Bundesrepublik Deutschland. Angesichts der engen Verbindung beider Länder ist die Kenntnis der französischen Sprache ein unbestreitbarer Vorteil. Sie öffnet die Tür zu einem Studium in Frankreich oder zu einem der spannendsten Investitions-, Forschungs- und Technologieräume in Europa.

Durch Französischkenntnisse wird das Erlernen weiterer romanischer Sprachen wesentlich erleichtert, so z. B. des Spanischen und des Portugiesischen, den Verkehrssprachen in Mittel- und Südamerika sowie auch des Italienischen.

Wer die Sprache lernt, wird merken, wie viele Wörter er bereits jetzt täglich anwendet - Abonnement, Baguette, Croissant, usw. Jahrhunderte lang hat die französische Sprache unsere Kultur und damit unsere Sprache beeinflusst, beispielsweise dadurch, dass sie Hofsprache in Königshäusern v. a. Mittel- und Westeuropas war.

Übrigens erleichtern die vielen Angebote zum deutsch-französischen Austausch ebenso wie private Reisen nach Frankreich das Lernen und fördern den Spaß an der Sprache!

Frankreich ist fernen ein vielfältiges Reiseland - Mittelmeer und Atlantik, Alpen und Pyrenäen. Es ist das Land mitten im Herzen Europas, mit seiner immer noch beneidenswerten Lebensauffassung, mit seinen liberalen und antiken Traditionen, die noch in den kleinsten Dingen des täglichen Lebens spürbar sein können. Es ist wunderbar, die Sprache dieses aufregenden Landes zu beherrschen!

 

 

Für Informationen zum Schüleraustauschprogramm VOLTAIRE bitte hier klicken.

Eine vollständige Bewerbung muss bis zum 30.10.2015 in dreifacher Ausfertigung eingereicht werden bei:

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Referat 36

z. Hd. Frau Petra Sawadogo

Werner-Seelenbinder-Straße 7

99096 Erfurt

 

Informationen zum DELF-Sprachenzertifikat bitte hier klicken.  Oder hier.

Bitte hier klicken für DELF-Onlinetests.