logo

Projekt Steinzeit

Nach den Herbstferien gab es einen Projekttag zum Thema „Steinzeit“ für alle Schülerinnen und Schüler der 5.Klassen.

Mit Unterstützung des Feriendorfes Waldfrieden aus Suhl unter Leitung von Jan Reinsch konnten die Kinder weit zurück in die Geschichte reisen.

Sie durften sich zuerst als Archäologen ausprobieren und buddelten Speerspitzen, Steinbohrer und Äxte aus Feuerstein aus. Viele liebevoll angefertigten Materialien, Werkzeuge oder Waffen wurden ihnen von den Projektleitern aus Suhl zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler selbst konnten einen Steinzeitschaber bauen und lernten, wie man damals Naturkleber produzierte.

Besonders wertvoll war für die Steinzeitmenschen das Feuer. Wie schwierig das Entzünden mit Feuerstein oder Feuerbohrer war, haben die Fünftklässler selbst getestet.

Einfacher war es da schon, eine Höhlenmalerei zu gestalten. Hier waren alle sehr kreativ und es entstanden echte Kunstwerke zum Thema Jagd, Tiere oder auch Alltag in der Steinzeit.

Zum Höhepunkt des Tages entwickelte sich in allen Gruppen die abschließende „Jagd“ mit der Speerschleuder (Atl Atl). Einige Schüler bewiesen hier großes Talent und wären in der Vergangenheit sicherlich erfolgreiche Jäger geworden.

Der Schultag zum Anfassen der Geschichte und zum besseren Verständnis darüber, wie mühselig und hart das Leben für die Menschen in der Steinzeit war, verging wie im Fluge.

Den Kindern hat diese Unterrichtsform viel Freude bereitet. Sie haben durch ihre Neugierde, durch ihre aktive Mitarbeit und tolle Ideen viele Erkenntnisse gewinnen können.

Ich bedanke mich herzlich bei Jan, Martin und Alex für die vielfältige und spannende Gestaltung des Projekttages und bei allen Eltern für die finanzielle Unterstützung.

C.Sperling (Geschichtslehrerin)