Biologie

Die Fachschaft:

Frau Dr. Denzin (Bio, Ch, Sf)

Herr Großherr (Bio, Ch)

Frau Kiesewetter (Bio, WR)

Frau Knoll (Bio, Ch)

Frau Kohl (Bio, Ch)

Frau Krüger (Bio, Sp)

Frau Richter (Bio, Ch)

Frau Stoye (Bio, Lat)

Fragen im Biologieunterricht:

Was ist der Klimawandel und welche Konsequenzen hat er für Mensch, Pflanze und Tier?

Wie kannst auch du zur Erhaltung der Pflanzen- und Tierwelt beitragen?

Wie bestimmen die Buchstaben A, C, T, G unser ganzes Leben?

Inwiefern ist der Mensch mit dem Affen verwandt?

MNT – Mensch-Natur-Technik:

Dieses Fach ist eine Kombination aus den Fächern Biologie, Physik und Chemie und wird in der 5. und 6. Klassenstufe unterrichtet. Hierbei werden die Themen Samenpflanzen, Wirbeltiere, die Gesunderhaltung des Körpers und Bionik behandelt. Für nähere Information klicken Sie hier (Fachschaft MNT).

Das Fach Biologie

Sekundarstufe I (Klassenstufe 7-10):

Die Biologie ist voll von spannenden Fragen, die wir im Unterricht genauer untersuchen und beantworten. Das Fach ermöglicht den Schülern/innen die unmittelbare Begegnung mit den Lebewesen und der Natur – sowohl im als auch außerhalb des Klassenzimmers. Dabei werden ihnen die grundlegenden Phänomene des Lebens näher gebracht und vielfältige alltagsrelevante Sachverhalte geklärt. Darüber hinaus üben sich die Schüler/innen im Verstehen, sachgerechten Auswerten und kritischem Hinterfragen von aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Beiträgen und Problemen.

Sekundarstufe II (Klassenstufe 11s-12):

In der Sekundarstufe II können neben den Fächern Physik und Chemie auch das Fach Biologie im grundlegenden oder erhöhten Leistungsniveau gewählt werden.

Als beschreibende und experimentelle Naturwissenschaft erschließt die Biologie in ihrer Komplexität einerseits vielfältige alltagsrelevante Sachverhalte und liefert andererseits wesentliche Beiträge zur Bewältigung und sachgerechten Wertung wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Probleme. Wesentliche Aspekte des Biologieunterrichts sind das Wissen über und der bewusste Umgang mit dem eigenen Körper sowie das Wissen über andere Organismen. Die Komplexität biologischer Sachverhalte wird auf empirischem Wege erschlossen. Die Schüler/innen erfahren, dass biologische Vorgänge physikalische und chemische Grundlagen haben und mathematisch beschreibbar sind. Die Naturbegegnung und Naturerforschung sprechen die kognitive, psychomotorische und affektive Ebene der Schüler/innen gleichermaßen an. Da der Mensch stets Teil der Natur ist und dennoch zugleich gestaltend und oft zerstörend in die Natur eingreift, stellen die Schüler/innen tiefgreifende ethische Fragen, bezogen auf individuelle, soziale und globale Probleme. Dies gilt besonders bei aktuellen Themen der Ökologie, Genetik und Biotechnik.

Ausstattung und Räumlichkeiten der Biologie:

Die Biologie befindet sich im Neubau in der zweiten Etage. Für den Unterricht stehen vier fachgerecht ausgestattete Räume zur Verfügung, in denen experimentiert, mikroskopiert und sachorientiert gelernt werden kann. Mittels Beamer, Whiteboard, Tafel, Brenner, Mikroskopen, vielen Modellen und Naturobjekten ist ein moderner, erforschender und lebhaft gestalteter Unterricht möglich.